Header
Schriftzug
  Logo
 
 Intelligentes Farbkonzept erhöht Lebensqualität und spart Kosten
 
   
 
    
Mit einer wissenschaftlich gestützten Farb- und Materialberatung in Spitälern und Heimen lassen sich erheblich Kosten sparen. Dadurch werden die Aufenthaltsqualität der Bewohner und Patienten und die Arbeitsbedingungen des Personals nachhaltig verbessert. Folglich sinken die Gesundheitskosten und der Betriebsaufwand.
 
Sorgfältige Planung 
Farbreize, die durch die Augen aufgenommen werden, beinflussen nicht nur die Psyche, sondern lösen im Körper auch physiologische Reaktionen aus. Bei der Gestaltung von Innenräumen sind Farbreize daher bewusst und zielgerichtet zu setzen. Zu viele davon können das Ziel der massvollen Stimulierung ebenso verfehlen, wie eine reizarme Umgebung.
 
Welche Farbreize in bestimmten Räumen in welcher Intensität sinnvoll sind, sollte in einer umfassenden Erhebung geklärt werden. Ein Farb- und Materialberater muss Alltag, Abläufe und Strukturen einer Einrichtung verstehen und die Bedürfnisse der darin verkehrenden Personengruppen kennen.

Zufriedene Nutzer und finanzielle Vorteile
Den Nutzern bringt ein fundiertes Farb- und Materialkonzept eine höhere Arbeits- und Lebensqualität. Durch das richtige Mass an Farbstimulation für die Bewohnerinnen und Patienten wird auch die Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer erleichtert.
 
Ein wissenschaftlich gestütztes Farb- und Materialkonzept bringt den Betreibern einer Einrichtung erheblichen Mehrwert. Ein geringerer Medikamenteneinsatz, die verbesserte Sturzprävention, zufriedenes und motiviertes Personal sowie Einsparungen im Gebäudeunterhalt münden in finanzielle Vorteile.
 
Martin Tanner Farbberatung+Design erstellt wissenschaftlich gestützte Farb- und Materialkonzepte für Heime, Spitäler, Kliniken, Schulen, Kindergärten, Industriebetriebe, Bürolandschaften, Hotels und Restaurants, Wohnhäuser usw. www.tanner-farbberatung.ch